Bewertungen

  • Achtung Hoteliers: Bessere Preise mit Bewertungen!

    Eine Studie in England zeigt, dass der REVPAR ( = revenue per available room = Umsatz pro verfügbarem Zimmer) von der Anzahl bzw. der Qualität der Bewertungen abhängt. Für höherklassierte Hotels bestand der Zusammenhang vor allem mit dem Bewertungsscore während bei niedriger klassierten Hotels die Anzahl der Bewertungen massgebender war.

    Dass die Qualität Ihrer positiven Bewertungen Einfluss auf den Zimmerpreis hat, ist ja völlig logisch: Gäste sind eher bereit, den Preis für ein Produkt zu zahlen, das nachweislich gut ist, als für ein Produkt, das sie nicht einschätzen können.

  • Auch für Gastronomen werden Bewertungen Pflicht!

    Moderne Gastronomen wissen schon länger, dass auch sie sich heute «online» verkaufen müssen. Sie haben eine eigene Webseite mit einer stets aktuellen Speisekarte und Events, einer Online-Tischreservierung und mit vielen guten Bildern.

  • Die Psychologie des Bewertens - Studie.

    Für die Studie „Die Psychologie des Bewertens“ wurden über 3.000 Internetnutzer befragt. Wichtigste Ergebnisse: Die meisten Bewerter wollen Anderen mit ihrer Bewertung helfen und das Thema Reisen bzw. Hotels ist das Top-Thema für Bewertungen. Bewertungen erhöhen definitiv das Vertrauen von Konsumenten und geben ihnen wichtige Entscheidungshilfen.

    Fast zwei Drittel der Studienteilnehmer hatten schon einmal eine Bewertung veröffentlicht, knapp ein Drittel von ihnen tun dies sogar oft bis sehr oft. Bewertet werden vor allem Reisen bzw. Hotels, der Online-Handel, Restaurants, Ärzte, sowie Elektronik-und Bekleidungs-Anbieter.

  • Keine Angst vor Bewertungen!

    Viele Unternehmen und Betriebe fürchten sich vor dem Thema Bewertungen - zu Unrecht, denn:

    1. Ihr Unternehmen wird sowieso "bewertet", ob Sie es zulassen oder nicht - ob im Gespräch unter Freunden oder auf einer anonymen Internet Plattform. Da wäre es doch sinnvoller, wenn Sie Bescheid wüssten über die Meinungen Ihrer Kunden und diese für sich nutzen könnten, oder?

  • Nicht schummeln bei Bewertungen!

    Bewertungen sind eine wirklich tolle Sache für Unternehmen und positive Bewertungen ein massgeblicher Faktor im Verkaufserfolg.

    Bewertungen machen aber nur dann wirklich Sinn und sind nur dann glaub- und vertrauenswürdig, wenn der Bewertende auch wirklich die Dienstleistung in Anspruch genommen oder Produkte des Unternehmens gekauft hat. Kommen Sie bitte nicht in die Versuchung, sich gute Bewertungen zu erkaufen.

  • Wie man ansteckende Kunden schafft.

    Wie bekommen Sie gute Bewertungen?

    Das ist ja noch ganz einfach: Sie bitten Ihre Kunden sicher schon: "Wenn Sie mit uns zufrieden sind, dann empfehlen Sie uns doch weiter!" Und mit dem KMU-Navigator können Sie Ihren Kunden zusätzlich ein Instrument in die Hand geben, mit dem sie Ihr Unternehmen ganz einfach und direkt bewerten können.

    Wenn die Qualität und der Preis Ihrer Leistungen stimmt, sind Ihre Kunden zufrieden und werden Sie auch gut bewerten. So weit so gut. Noch besser wäre es natürlich, wenn Ihre Kunden nicht nur zufrieden, sondern begeistert wären. Begeisterte Kunden kommen nicht nur selbst immer wieder zu Ihnen. Sie wirken auch ansteckend auf andere und überzeugen sie, dass Ihr Unternehmen der beste Dienstleister oder Lieferant für ihre Wünsche sind.

Gratis Newsletter abonnieren:

Name
E-Mail *